Wie komme ich zu einer Bürgerkarte

Wie komme ich zu einer Signaturkarte?

Es gibt drei Sorten von Bürgerkarten: Bankomat- und Kreditkarten, dedizierte Signaturkarten und die e-card (Sozialversicherungskarte). Für ausführliche Informationen rund um die Bürgerkarte, insbesondere bezüglich Ausprägung und Beschaffung, empfehlen wir die Lektüre von www.buergerkarte.at.

Seit Herbst 2004 sind alle neuen Bankomatkarten bürgerkartentauglich.

Über A-Trust können Sie aber bereits jetzt eine persönliche, dem österreichischen Signaturgesetz entsprechende Signaturkarte mit Bürgerkartenfunktionalität erhalten.

Diese Karte wird nach Bestellung von A-Trust produziert und in eine autorisierte Registrierungsstelle der A-Trust geschickt. Die Registrierungsstelle, bei der Sie die Karte abholen möchten, können Sie bei Bestellung der Karte selbst auswählen.

Wenn die fertige Karte bei der Registrierungsstelle eingelangt ist, erhalten Sie postalisch einen Kartenabholbrief, welcher die PIN- und PUK/Passwort-Kuverts zu Ihrer Karte, sowie ein Merkblatt zur sicheren Anwendung der Signaturkarte enthält. Sie müssen dann mit dem Registrations Officer in der von Ihnen gewählten Registrierungsstelle einen Termin zur persönlichen Abholung Ihrer "Bürgerkarte" vereinbaren. Dabei ist die Vorlage eines gültigen Reisepasses, Personalausweises oder Führerscheins nötig!

Zur Verwendung der "Bürgerkarte" an Ihrem PC benötigen Sie als Signaturumgebung ein Kartenlesegerät mit der dazugehörigen Software, die A-Trust-Software a.sign client und für die sichere Signatur in einer E-Government-Anwendung den sogenannten "Security Layer". Dieser kann bei A-Trust für A-Trust Karteninhaber gratis heruntergeladen werden.